Leben mit Trauer

"Der Tod ist kein Unglück für den, der stirbt, sondern für den, der "überlebt", schrieb Karl Marx nach dem Tod seines achtjährigen Sohnes. 

Wenn der Partner, der Vater oder die Schwester sich umbringen, kommen zum Schmerz des Verlustes noch Schuld - und Schamgefühle. Renate Bauer-Mehren, vor Jahren selbt Betroffene, weiß heute, dass die Trauer nie weggeht, "aber ich kann sie umwandeln." Am Ende steht ein tieferer Zugang zum Leben. Sie hat Hilfe gesucht und bei dem Trauertherapeuten Jorgos Canacakis auch gefunden.

Lebensformen stellt seine Form der Trauerbewältigung vor und Beratungsstellen wie "Die Arche" (Selbstmordverhütung und Hilfe in Lebenskrisen e.V.) und den Verein "Verwaiste Eltern", die bayernweit Trauernde unterstützen.

 

zur DVD

 

Tags: