Reverend Ray Fox

Wenn Glaube unter die Haut geht

Zur Sendung gehts hier

Rockabilly-Fan, Bruder, Biker. Rainer Fuchs ist evangelischer Diakon und wer ihn trifft, kommt gleich mit ihm ins Gespräch: Über Fußball, Motorräder und Gott. Seine Rockabilly-Freunde nennen ihn Reverend Ray Fox und dieser Ehrentitel passt zu dem 47-Jährigen.

Sein Idol, neben Jesus, ist Johnny Cash. Die Rockabilly-Legende findet er stark, weil er seine Schwächen überwunden hat. Motorradfahren ist für ihn nicht nur ein existentielles Hobby, sondern beim Fahrspaß wird er stets daran erinnert, dass das Leben endlich ist. Hunderte Stunden hat es gedauert, bis Rainer Fuchs die Aussagen seines Glaubens auf seiner Haut manifestierte. Bunte Tattoos leuchten den Menschen entgegen. Jedes Motiv auf seinem Leib hat für den eingefleischten evangelischen Diakon eine Bedeutung. Jedes Bild auf seiner Haut ist unleugbar und unauslöschlich mit seinem tiefen Glauben verbunden – und erzählt seine Geschichte.

Die Autoren Dominik Utz und Martin Schwimmer zeichnen ein Teil seines Lebenswegs nach und gehen auf Spurensuche nach den tiefen, unverbrüchlichen Wurzeln seines Glaubens.

Sendetermin: Samstag, 31.10.2020

Ein Film von Dominik Utz und Martin Schwimmer • Kamera: Nic Mussel & Pius Neumaier •Schnitt: Andreas Nicolai • Farbkorrektur Manuela Defilla •Ton-Mischung: Michael Mitschka •Redaktion: Gunnar Dillschneider • Leitung: Dr. Roland Gertz