Musik

Alfons Hasenknopf

Alfons Hasenknopf: Da kum i her - da g'hör i hin

Seit seinem siebten Lebensjahr steht Alfons Hasenknopf auf der Bühne. Er jodelt im Münchner Platzl, hat Engagements in Norwegen und Schweden. Mit Pubertät und Stimmbruch ist dann erst mal Schluss mit den professionellen Auftritten. Aber nicht mit der Liebe zur Musik. Der Jugendliche  entdeckt neue musikalische Wege für sich: Blues, Rock, Funk und Soul.

Neuanfang mit Musik

Neuanfang mit Musik

Musik öffnet das Herz - und gerade das kann bei einschneidenden Veränderungen im Leben besonders viel Kraft geben. Filmemacherin Eva Arnold besucht in der aktuellen „Lebensformen“-Ausgabe Menschen, die mithilfe von Musik nochmal ganz neu anfangen und Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, sie dabei zu unterstützen.

Das Fraunhofer in München

Das Fraunhofer in München
"Ein Hort der freien Musik"

Das „Wirtshaus im Fraunhofer“ in München ist in Sachen Politisches Kabarett und Theater eine Institution. Aber auch für Volksmusik der besonderen Art bietet Wirt Josef „Beppi“ Bachmaier mit seinen „Fraunhofer Volksmusiktagen“ seit nunmehr 25 Jahren Raum für alte Bekannte wie den Zither-Manä oder die Isarschixn und für etliche Newcomer der Volksmusikszene.

Musik grenzenlos

Musik grenzenlos

Hans Jürgen Buchner hat mit seiner Band Haindling bereits in den 1980er Jahren traditionelle bayerische Volksmusik mit Elementen afrikanischer und fernöstlicher Klangwelten kombiniert und damit ein ganz neues Verständnis von Volksmusik geschaffen.

Heute gibt es eine Vielzahl von Volksmusikgruppen, die Tradition, moderne Rhythmen und Klänge verschiedener Völker und Kulturen miteinander verbinden. Lebensformen-Autor Roman Linke hat sich umgesehen

Wolfgang Buck - "Des Glügg"

Wolfgang Buck - "Des Glügg"

Wolfgang Buck, der fränkische Mundart-Liedermacher und evangelische Pfarrer: In Franken ist er bekannt wie ein bunter Hund, hier, im Norden des Freistaats, gibt es vermutlich keinen, der ihn nicht kennt. Über 1500 Auftritte haben den Sänger, Club-Fan und Lebenskünstler Wolfgang Buck »in Franken weltberühmt« gemacht und ihm unter anderem den Frankenwürfel eingetragen, die höchste Auszeichnung, die man in Franken zu vergeben hat.

Die Windsbacher

Die Windsbacher

Der weltberühmte Windsbacher Knabenchor ist nicht denkbar ohne seinen Internatsbetrieb. Der wunderbar homogene, voluminöse, kraftvolle und geschmeidige Klangkörper ist das Ergebnis großer Disziplin, pädagogischer Strenge und straffer Zeitplanung bei den Choristen. Wie können Kinder das verkraften?

Für das Evangelische Fernsehen München beobachtete die Münchner Filmemacherin Ursula Auginski den Chor-, Schul- und Internatsalltag von Boris Güth und Jonathan Mayenschein.

Subscribe to RSS - Musik