Weltweit engagiert

Weltweit engagiert

Zum Video geht's hier 

Sandy Lorenz aus München organisiert mit ihrem Verein „Basketball Leben“ Basketballcamps für bayerische und rumänische Kinder in Bögöz inTranssilvanien. Damit endlich auch während der kalten Jahreszeit trainiert werden kann, soll dort jetzt eine Sporthalle entstehen – und zwar für alle Sportbegeisterten am Ort.

„FONELISCO“ heißt der Förderverein, den Laura Klinker aus Würzburg gegründet hat. Er unterstützt Straßen- und Waisenkinder in Tansania. In einem Waisenhaus in Mwanza am Victoriasee finden diese Kinder und Jugendlichen ein neues Zuhause und können in einem sicheren Umfeld aufwachsen.

Für Rahmée Wetterich fing alles mit einem „Dirndl à l‘africaine“ an. Seit rund 40 Jahren lebt sie in München, aufgewachsen ist sie in Kamerun. Heute führt sie zusammen mit ihrer Schwester Marie Darouiche das Münchner Modelabel „Noh Nee“ und bildet nebenher Schneiderinnen im afrikanischen Benin aus. Mit Hilfe des gemeinnützigen Vereins „Project Justine“ soll nun dort ein kleines Ausbildungs- und Begegnungszentrum entstehen.

„Lebensformen“ im Dezember portraitiert drei tatkräftige Frauen und ihre sozialen Projekte.

 

Filmbeiträge Stephanie Schmelcher-Mändle/ Heike Springer

Moderation Christine Büttner

 

 

Links

NOH NEE - Dirndl à l'africaine: "Project Justine - Train the Trainer e.V." - Bildung und Ausbildung für Frauen in Benin

"Basketball leben e.V." - Basketball - fördert Basketballkinder in Rumänien und deutsch-rumänische Verständigung

"FONELISCO e.V.  Foundation of New Life for Street Children and Orphans" unterstützt Straßen- und Waisenkinder in Tansania